Wunderbare Welt der Weine

Eine Frage: Haben Sie schon mal einen Mix getrunken, der Sie an Schwarzen Tee, dunkle Röstaromen, Kräuterlikör, Karamell und Kandiszucker sowie Rosinen erinnert? Nein? Dachte ich mir. Denn so und nicht anders beschreibt Mario Scheuermann einen Wein, den zu trinken er (1998, denke ich) die Ehre hatte: Ein Chateau d’Yquem aus dem Jahr 1787. Kein… Wunderbare Welt der Weine weiterlesen

Bombige Überraschung

Heute brachte uns der Postbote ein Päckchen. Sylke nahm es entgegen und rief mich im Büro an. „Erwartest Du Post?“ – „Nein…“ – „Ist aber was gekommen. Ein weißer weicher Umschlag. Sieht aus wie eine Bombe, hat so einen Huckel. Und auf dem Umschlag stehen, außer der Anschrift, merkwürdige Anweisungen: NICHT KNICKEN! NICHT HEISS LAGERN!… Bombige Überraschung weiterlesen

Italienisch einkaufen (2)

Ermutigt durch die guten Erfahrungen unseres ersten liparischen Fischeinkaufs wagten wir uns anderntags ein zweites Mal. "Heute gehen wir aber mal in einen richtigen Fischladen, so einen für die Hausfrauen und so!" schlug ich vor. Auich solche gab’s unweit der Wohnung, und so stapften wir los, um den morgendlichen panino-Kauf um pesce zu erweitern. Schwertfisch… Italienisch einkaufen (2) weiterlesen

Italienisch einkaufen (1)

So ein Urlaub will ja ordentlich vorbereitet sein -. auch sprachlich. Also schnell noch einen Sprachkurs gekauft und auf den iPod geschmissen, so dass auf dem Weg zur Arbeit und beim Rückweg nach Hause das Hirn quasi subkutan mit Italienischem gefüttert wird. In unserer Ferienwohnung auf Lipari war die Küche gut ausgesattet, der Platz auf… Italienisch einkaufen (1) weiterlesen

Ciao!

Nachdem Flickr verbrannte Erde hinterlassen hat mit seiner Politik der Ausgrenzung und dem sich anschließenden Kommunikationsdebakel und den Nichtkonsequenzen habe ich für mich die meinen gezogen und bin ab sofort bei Ipernaty aktiv. Da weiß ich zwar nicht, wie sich das ausspricht, aber da treffe ich viele gute alte bekannte 😉

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

bean&beluga

Bohnen und Kaviar? Genau: Stefan Hermann, Sternekoch in Dresden, hat an diesem Wochenende sein eigenes Restaurant eröffnet. Der Name stand schon seit über einem Jahr fest – da haben wir zusammen das Logo gebastelt. Nun ist das Restaurant (und der Feinkostladen) dazu auch fertig. Die Handwerker waren – das scheint Naturgesetz zu sein – buchstäblich… bean&beluga weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Erlebnisurlaub auf der Schiene

„…wird voraussichtlich zehn Minuten später eintreffen wegen eines Schadens an der Signalanlage.“ Die Stimme aus dem Lautsprecher klang wie aus dem Computer – desinteressiert, unbeteiligt, ist doch alles egal. Aus den zehn Minuten wurden fünfzehn, zwanzig, dreißig. Auf dem Bahnsteig von Hamm (Westfalen) vergeht die Zeit ja wie im Fluge – zumal wenn gleichzeitig die… Erlebnisurlaub auf der Schiene weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Von Chipude zum Garajonay (3): 1.487 Meter über Meeresspiegel

Der Garajonay (Alto de Garajonay) ist der höchste Berg der Insel. Aber nicht wirklich spektakulär, vor allem bei diesiger Sicht, die – hallo Regenwald! – eher die Regel ist. Das Steinhäufchen auf dem Plateau hat mit dort gefundenen Relikten einer Kultstätte zu tun. Nett ist die Geschichte, wie der Berg zu seinem Namen kam. Sie… Von Chipude zum Garajonay (3): 1.487 Meter über Meeresspiegel weiterlesen

Von Chipude zum Garajonay (2): Gemütlich durch den Park

Wer sich die Kraxelei auf den Fortalezza erspart (oder sie auf einen anderen Tag aufschiebt…), wird dennoch nicht enttäuscht: Die nächste Stunde muss man sich nur oft genug umsehen, um das gewaltige Massiv in der ganzen Pracht zumindest aus der Distanz zu erleben. Der Weg selbst ist weitgehend gemütlich, geht mal rauf und dann wieder… Von Chipude zum Garajonay (2): Gemütlich durch den Park weiterlesen