Von Chipude zum Garajonay (1): Fortaleza

Die Wanderung von Chipude (eigentlich dem Dorf Temocoda, da Chipude mehrere Dörfer umfasst) zum höchsten Berg Gomeras ist lang – aber nicht langweilig. Und selbst wenn der Garajonay mit 1487 Metern die höchste Erhebung der Insel ist: anstrengend ist es nicht, denn bis auf die Länge ist es eher eine gemütliche Wanderung ohne Schwierigkeiten. In… Von Chipude zum Garajonay (1): Fortaleza weiterlesen

Vom Wandern

Willst du eine Landschaft in ihrer Schönheit erfahren, musst du sie erlaufen, sagt Sylke immer. Das ist sehr schön formuliert – und es stimmt. Das Problem ist für einen Schreibtischhengst wie mich natürlich, dass Wandern im Churchill’schen Sinne Sport ist und ich eigentlich seiner No-Sports-Theorie bedingungslos folge. Doch wo die Liebe hinfällt… …macht sogar das… Vom Wandern weiterlesen

Wanderung La Laja (4): Nationalparkstraße

Der letzte Teil der Wanderung verläuft durch wunderbare Waldlandschaft parallel zur Nationalparkstraße und gibt immer wieder den Blick frei auf die Carretera Dorsal, die Höhenrückenstraße. Den Naturschützern ist diese Straße ein Dorn im Auge: Sie führt mitten durch das Naturschutzgebiet Parque Garajonay – und wer vom einen Ende der Insel ans andere will, muss da… Wanderung La Laja (4): Nationalparkstraße weiterlesen

Wanderung La Laja (2): Kunst am Weg

Kunst in der Pampa (sorry…): Oberhalb von La Laja hat sich ein deutschsprachiger Künstler niedergelassen und hat rund um sein Haus am Weg Installationen aufgestellt, die man dort nicht vermutet. Nicht ein Allerweltsgeschmack, aber ein Hingucker auf jeden Fall! Den Künstler hatten wir – ohne es zu wissen – schon vorher gesehen: Oberhalb von La… Wanderung La Laja (2): Kunst am Weg weiterlesen

Wanderung La Laja (1)

Die zweite Wanderung auf La Gomera führte uns von der Degollada de Peraza hinunter nach La Laja und wieder herauf über die Roques zurück zur Degollada. Eine muskelkaterträchtige Strecke wegen des steilen Abstiegs und des darauf folgenden langen Anstiegs… …aber da muss man durch, um den einen oder anderen schönen Ausblick zu erheischen. Zumindest theoretisch,… Wanderung La Laja (1) weiterlesen

Casa Efigenia

Doña Efigenia ist ein Medienwunder: Sie kommt quasi in jedem Reiseführer vor, es gibt zahlreiche Zeitungsartikel über sie – und auch hier taucht sie nun auf. Zwei Fragen müssen da unbedingt beantwortet werden: Hat sie es verdient? Und: Wer ist eigentlich Doña Efigenia? Natürlich hat sie es verdient! Doña Efigenia ist eine mittlerweile etwas in… Casa Efigenia weiterlesen

Wanderung zum Wasserfall (2)

Beim Haus mit dem dreieckigen Fenster geht’s – wieder gut ausgeschildert! – scharf rechts ab, man lässt das Dorf alsbald hinter sich und wandert recht gemütlich auf gutem Camino ins Nebental des Valle. Was so einfach beginnt, bekommt dann nach einiger Zeit doch noch Pep: Plötzlich hört der Weg irgendwie auf, aber man sieht eine… Wanderung zum Wasserfall (2) weiterlesen