Wanderung zum Wasserfall (2)

Dreieckfenster (by Ulrich van Stipriaan)Beim Haus mit dem dreieckigen Fenster geht’s – wieder gut ausgeschildert! – scharf rechts ab, man lässt das Dorf alsbald hinter sich und wandert recht gemütlich auf gutem Camino ins Nebental des Valle. Was so einfach beginnt, bekommt dann nach einiger Zeit doch noch Pep: Plötzlich hört der Weg irgendwie auf, aber man sieht eine Etage tiefer die Wanderzeichen. Dazwischen: Felsen, die man nach Belieben runter (und auf dem Rückweg wieder hoch!) kraxelt. Für Bergsteiger(innen) und Kletterer easy, für Stadtwanderer eine zu bewältigende Herausforderung!
Steinmännchen (by Ulrich van Stipriaan)Auch der Weg danach ist lustig: Er führt mal links des Baches, mal rechts des Baches und – ganz beliebt – immer gerne auch mitten durch den Bach entlang. So lange es nicht vorher ordentlich geregnet hat, macht das Spaß – bei oder nach Regen rät der Rother Wanderführer ab, was nachvollziehbar ist. Neben den offiziellen Markierungen erleichtern Steinmännchen bei Wanderungen die Orientierung. Vor allem bei schwer definierbaren Wegen sind sie eine große Hilfe – und wenn so ein Steinmännchen mitten im Bach einem Felsen steht, ist das schon gut, denn dann gerät man rein wegetechnisch nicht ins Schwimmen. Sehr beruhigend…