Wahlgang

WahlgangNeulich auf dem Pfaffenstein auf dem Weg, die Barbarine zu erkunden: Dieses Schild. „Keine Frage, wir gehen rechtsrum!“ war mein spontaner Ausruf. Wir gingen linksrum – und das war gut so.

Angekommen wären wir auf beiden Wegen. Der eine, offenbar der leichtere, war aber nicht der schönere (wir sind ihn zurück gewandert). Und die Mehrheit siegt.

Ja, Kinder: Das ist angewandte Demokratie.

Und richtig wählen darf ich, wie rund 218.999 andere, heute sowieso nicht. Dresden I – nach Hartz IV das größte Politikum der Republik!

Ach ja, dpa hat auch schon angerufen. Wie es denn so sei, wurde die hier lebende 43jährige Angestellte befragt, heute nicht zu wählen. Die Antwort: Morgen in der Zeitung Ihrer Wahl 🙂

Update am Montag nach der Wahl: im Stern steht was… Und wir kommen vor, nur leicht verfremdet 🙂