Stollen backen

Wer es bislang noch nicht getan hat und es gerne selber machen würde: Höchste Zeit, den Stollen zu backen. Originalrezepte gibt es so viele wie Bäcker(innen), jedes ist streng geheim – und letztendlich kommt es eh nur drauf an, ob jemand Rosinen oder Zitronat mag oder nicht.
Mein Stollen war jahr(zehnt)elang einer aus dem Familienrezeptbuch, seit einigen Jahren ist er, wenn auch nicht vom Kartell sanktioniert, ein Dresdner Stollen. Das Rezept, streng geheim, steht bei den Stipvisiten, wo es auch noch Geschichten drumrum gibt.
(PS: Nett finde ich immer, wie man (ich, aber eben auch andere) fortlaufende Dateien benennt: stollen – stollen2 – stollen3. Hat das schon mal jemand psychologisch auseinanderklamüsert, warum beim ersten Beitrag nicht stollen1 steht?)