Kategorie: Allgemein

  • Damenfriseur A. Merkel

    In Dresden beim Wandertag (!) entdeckt: Der Damensalon A. Merkel. Flotte Frisuren, auf dem Schild…

  • Umgezogen

    Ich bin mit einem Großteil der Domains umgezogen – von einem Provider, der das Wort Support so buchstabiert: u-n-h-ö-f-l-i-c-h-u-n-d-i-n-k-o-m-p-e-t-e-n-t zu HostEurope, die ich bei einem anderen Job (die Seiten habe ich gemacht) schon kennen und schätzen gelernt hatte… Wenn hier also irgend etwas ruckelt: Bitte um Nachsicht!

  • U2 in Berlin

    Guten Tag, meine Damen und Herren! Aus der Serie „schlechte Bilder zu geilen Konzerten“ folgt heute der Beitrag über das (unterstrichen, gefettet und mit zwei bis drei Ausrufezeichen versehen, also: das(!!!)) Konzert des Jahres. U2, in der letzten Zeit auch schon mal als alte Säcke bezeichnet, rockten das Olympiastadium, und es war einfach nur gut. […]

  • R.E.M. live

    Live-Konzerte von R.E.M. muss man eigentlich nicht haben – irgendwie ist die Anlage nie so optimal ausgesteuert, wie man es sich wünscht. Jedenfalls nicht, wenn man sich am Rande des Zuhörerfeldes bewegt und nicht mittendrin steht. Aber dafür gibt es am Rande auch während des Konzerts die optimale Getränke-Versorgung! Und die Ausblicke auf die abendliche […]

  • R.E.M.

    Heute abend in Dresden Open Air. Und was kommt noch? Gewitter. [Update] Hat geholfen, der alte Taschenspielertrick: Man muss nur schreiben, dass ein Gewitter kommt – dann zieht es vorüber. Ist wie Schirm mitnehmen… Ausführlicher Bericht später!

  • Ein sehr fetter Mann mit einer sehr kleinen Ukulele…

    Heute vor acht Jahren, am 26. Juni 1997, starb Israel „I am Hawaiâ’ian“ Kamakawiwo’ole im Alter von 38 Jahren. Sein unvergleichliches »Somewhere over the Rainbow« haben uns die Kollegen von it&w näher gebracht – und heute dazu die Geschichte der Aufnahme nachgeliefert (with a litle help of you guess who…)

  • Wegen ungünstiger Witterung…

    In Weimar, wenn man auf dem Parkplatz des Hotel Elephant steht, wird man an ein köstliches Tucholsky-Zitat erinnert: „Wegen ungünstiger Witterung fand die deutsche Revolution in der Musik statt.“ Es steht, vom Hotel zu lesen, an der Wand der Musikhochschule und ist Teil eines Projekts, das sich über sonst kahle hässliche Wände in der ganzen […]

  • Angst vor Karl May?

    Die Karl-May-Bar im Taschenbergpalais ist eine Bar wie man sie sich vorstellt in einem vornehmen Hotel: Mit Sitzmöbeln aus schwerem Leder, irgendwie gediegen – und oft leer. Warum nur, fragt man sich, wo doch die Jungs hinter der Theke nicht auf den Mund gefallen sind und die Cockteils auch nicht so viel teurer sind als […]

  • Wünsche 2005

    Oh ja, liebes Team der Hoflössnitz! Das habt ihr gaaanz doll gemacht: Eine Mail an alle verschickt, die nur aus einer 9,9 MB großen Word-Datei besteht. In der steht das übliche Neujahrsgesülze – kein Problem…. (außer vielleicht, dass es erst am 11. Januar kommt). Aber warum Word? Weil ein ganz, ganz fantastisch nichtssagendes Hintergrundbild, graues […]

  • Bessert Euch drauflos!

    Spruch für die Silversternacht – von Erich Kästner Man soll das Jahr nicht mit Programmen beladen wie ein krankes Pferd. Wenn man es allzu sehr beschwert, bricht es zu guter Letzt zusammen. Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat. Man nimmt sich vor, sich zu bemühen, und schließlich hat man den […]