Wanderung zum Wasserfall (1)

Wanderung #1 von El Guro zum Wasserfall. „Der Einstieg zur Wanderung ist wichtig!“ sagt Sylke – und recht hat sie, denn wer weiß wo man hinkäme, wenn man sich schon am Anfang einer Wanderung vergeht… Die nicht wirklich anstrengende Wanderung zum Wasserfall im Barranco de Aurure beginnt an der breiten Straße, die ins Valle Gran… Wanderung zum Wasserfall (1) weiterlesen

Straßenkehren

Die Straßen in La Gomera sind – zum Leidwesen der dortigen Naturschützer und zum Wohl der herumreisenden Touristen – bestens ausgebaut. Die Entfernungen sind generell nicht groß, die Fahrzeiten aber lang: Eine Kurve folgt der nächsten, gerne auch als Straßenkehre um 180 Grad. Diese hier (ein Panorama aus drei Bildern) ist bei einem Mirador (Aussichtspunkt)… Straßenkehren weiterlesen

San Sebastian

La Gomera in Sicht! Wohltuend das Panorama der Inselhauptstadt San Sebastián de la Gomera: Keine Bettenburgen, nett eingebettet ins Tal, farbenfrohe und weiße Häuser. Die größte Stadt der Insel hat auch nur etwa 4.500 Einwohner und ist bei näherem Hinsehen keinen langen Aufenthalt wert – aber so als Einstimmung schon ganz OK! Unser zugegeben nicht… San Sebastian weiterlesen

Überfahrt

Die Fähre ist – nach den Füßen und dem Fahrrad – eins der gemächlichen Fortbewegungsmittel, die das Bewusstsein erweitern und die Menschheit aufteilen in solche, die alles huschhuschhusch an sich vorüber ziehen lassen und in solche, die die Welt um sich herum erfahren. La Gomera hat zwar einen Flughafen, aber der ist nur innerspanisch und… Überfahrt weiterlesen

Über Recklinghausen?

Air Berlin hat seit einigen Jahren in Nürnberg ein Drehkreuz eingerichtet. Das heißt: Was auch immer das Ziel meiner Reise ist – zuerst fliege ich nach Nürnberg. Aus nahezu der ganzen Republik flattern die weiß-roten AirBerlin-Jets ein, schütten die Touris aus, werden gereinigt und fliegen dann, mit neu verteilten Urlaubswilligen, ans eigentliche Ziel. So weit… Über Recklinghausen? weiterlesen

Charter Fluch

Die Reihen eng, die Plätze alle belegt, das Essen eine Zumutung (hat jemals einer der produzierenden Köche das probiert?). Und nach der Landung wird geklatscht wie bei der Premiere, mit Zugabe-Beifall nach dem Spruch der Stewardesse (aka Flugbegleiterin, aka Saftschubse), man möge bitte sitzen und angeschnallt bleiben etc etc. Aber preiswert sind sie, die Charterer…