Pötter Pötter

Wenn die Geräusche von unterm Auto lauter und rhythmischer werden als die im Auto dudelnde Musikanlage, wird unkonventionell die Familienkonferenz einberufen.
Sohn: “Hörst du das auch?”
Vater: “Bin doch nicht taub!”
Mutter: “Was ist denn das?”
Vater: “Mach doch mal das Radio aus!”
Auto: pötter pötter rumpumpel kratsch peng pötter
Sohn: “Klingt nicht gut…”
Vater: “Ach!”
Mutter “Sollen wir anhalten?”
Auto: pötter pötter rumpumpel kratsch peng pötter
Vater: “Na klar, da ist ein Parkplatz”
Auto: pötter pötter rumpumpel kratsch peng pötter
pötter pött pött
klk klong klk klong klk klong (das waren die Türen, für die, die es nicht genau verstanden haben).
Demütig verneigen sich die drei Insassen vor dem Auto – ach nein, sie sehen nur drunter…
…und deklamieren Worte, die man nicht schreibt.
Unten liegt: Ein Auspuff, abgebrochen.
Mutter ruft die Oma an: Sie müssten mit dem Essen nicht warten…
Vater ruft den ADAC an.
Keine halbe Stunde später (gute Zeit für ersten Weihnachtsfeiertag!) ist der Mann, den sie volkstümlich wegen der Autofarbe “Gelben Engel” nennen, bei uns. Er sagt statt “Guten Tag!” oder gar “Fröhliche Weihnachten” nur: “Anlasser oder Auspuff?” Wir merken, dass er sehr subtilen Humor hat und die Autos gleich in Schadenskategorien einteilt.
Familie: “Auspuff!”
Der Engel krabbelt unters Auto, eine Lösung nicht nur im Kopf, sondern auch schon in der Hand. Er hat’s erklärt, aber ich hab’s vergessen. Es hat auch nicht geklappt, denn unser Auspuff ist nicht an der Sollbruchstelle gebrochen, sondern hat sich anderweitig selbstständig gemacht. Engel: “Das geht leider nicht, das muss geschweißt werden – wir müssen abschleppen!” Rief die Kollegen an und eilte dem nächsten Pannenopfer entgegen.

Huckepack

Nur eine halbe Stunde später kam ein anderer Engel und nahm uns Huckepack. Wir wollten ja immer schon mal nach Dessau, und das Gewerbegebiet Ost ist auch sehr anheimelnd.
Schweißen geht nicht, sagten die Werkstätter, da müsste wohl ein neuer Auspuff ran. Der Chef würde uns dann am Dienstag anrufen, wegen Kostenvoranschlag und so. Am Donnerstag könne ich dann den Wagen wieder abholen…

Ja, so ist das. Und wem das Bild irgendwie bekannt vorkommt, der mag gern im Archiv herausfinden, warum…

2 Gedanken zu „Pötter Pötter“

  1. *g* ja ist den weihnachten? dieses laute brummen seit knapp einer woche war nervig, aber ehe ich gelbe engel rufen muss, fahre ich eilig selbst zu pitstop. und morgen bekommt das auto… ja was wohl? das nachweihnachtsgeschenk: ein neuer endschalldämpfer.
    der letzte hat gerade mal 4 jahre gehalten und die vorgängerwerkstatt hat bei dessen anbau ordentlich gepfuscht (den falschen bestellt und dann stillschweigend passend gemacht)

  2. Kriegt Ihr nun ein neues Auto oder nur einen Auspuff?
    Hoffe, dass IHr trotzdem zum Weinabend am 18. Februar kommen könnt!
    Einen guten Auspuff ins neue Jahr und viele Grüße vom Gastwirt.

Kommentare sind geschlossen.