Abi 05 (1)

Erste HilfeLiebes Tagebuch! An diesem Wochenende hat M. ihr Abizeugnis bekommen. Die Zeugnis-Ausgabe-Feier war eher nett, wenn man von einer reichlich hochtrabenden Rede zweier Lehrer absieht. Die war so von Kants Kategorischem Imperativ geprägt, dass die Mehrheit der Gäste sich fragte, ob man das wirklich verstehen muss und vorsichtshalber einnickte. Nett war, dass es neben Rosen für einige auch ein Erste-Hilfe-Pack gab! Schade war, dass es an die Erste-Hilfe-Helferinnen und Helfer ging – das nahm dem Präsent etwas von der gesellschaftspolitischen Aussagekraft!

Am Abend beim Abi-Ball sah man Mädels in chicken Kleidern und Jungs in Anzügen – sehr brav alle! Beim Gruppenbild kletterten – bis auf wenige Ausnahmen – die Herren nach oben und die Damen blieben unten – welche tradierten Vorstellungen dahinter stecken, wäre die eine oder andere Redeminute wert (so als Tipp fürs nächste Jahr!). Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen, da kennen die jungen Leute nichts und verhalten sich dann doch so, wie man es von ihnen erwartet!

M. trug übrigens ein selbst geschneidertes Kleid, das ihr die „ich hab mein Abi vor zwei Jahren gemacht“-Schwester als Beweis für den Fortschritt in der studienvorbereitenden Ausbildung genäht hatte. Sie selbst trug natürlich auch eine Eigenkreation. Das traditionelle Posing wäre übrigens beinahe der mit zwei Stunden doch sehr kurz angesetzten Vorbereitungszeit für Haar-und-Gesichtspflege zum Opfer gefallen.

3 Antworten auf „Abi 05 (1)“

Kommentare sind geschlossen.